Oktobermorgen

 

Nebelschwaden hier und dort
Verwandeln diesen schönen Ort
In eine bizarre Geisterstadt,
Wo niemand eine Ahnung hat
Was sich hier denn noch befindet,
Bis der Nebel endlich schwindet.

Dann bricht der erste Sonnenstrahl,
Glänzend wie der heil’ge Gral,
Durch die düst’re Wolkenwand
Und der Schrecken ward verbannt.
Übrig bleibt der schöne Ort
Und die Geister, die sind fort.